Regiola  - Brief 2008 Nr. 9

 

Wünsche zum Jahresende 2008

Regiola wünscht allen seinen Kunden, Freunden und Empfängern des Regiola-Briefes ein Frohes Fest und Alles Gute für 2009.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen für das Interesse an unseren Produkten bedanken. Viele Anregungen wurden, soweit es die Betriebsstruktur eines Kleinbetriebes erlaubt, umgesetzt und trugen zum Erfolg unserer Wochenmärkte bei.

Als erfolgreiches DUO trat Regiola mit der Nösbertser Bauernbrotbäckerei bei vielen Festen wie Sommernachtsfest in Bad Soden/Taunus, Blues Schmus-Apfelmus in Laubach, Allerheiligenmarkt in Hungen und Weihnachtsmärkten auf. Das kulinarische Angebot dieser „Kooperation“ reichte vom typisch oberhessischen Beuchteles über Ziegenlammbraten in der Teigtasche, aromatischen Käsetoast und Zwiebelkuchen bis zum belegten Brot.

Erweiterung der Käseproduktpalette.

Das Käsesortiment haben wir in Zusammenarbeit mit neuen Partnern in Deutschland und Frankreich erweitert. So bieten wir Besonderheiten, wie geräucherten Ziegenkäse, einen herrlich cremigen Ziegenbrie, als Mitglied der Apfelweinroute einen Apfelkäse (cremiger Rohmilchkäse mit Calvados affiniert aus einer Käserei in Südhessen), einen Rotweinkäse (Rohmilchkäse aus Kuhmilch eingelegt in Rotwein und dann 4 Monate gereift) an. Großen Zuspruch fanden der Bergkäse von der Hochalp, der Wildblumenkäse mit der essbaren und dekorativen Rinde aus einer Blütenmischung von Malvenblüten, Kornblumenblüten, Ringelblumen, Heublumen, Saflorblüten, Erdbeerblättern, Rosenblättern und Schabzigerklee). Lange haben wir einen guten Comte gesucht – nun meinen wir ihn gefunden zu haben. Der Comte AOC Saint Antoine. Dieser Comté Käse wird aus der Milch der Montbéliard Kühe, die einzig dafür zugelassene Rasse hergestellt. Die kleine Genossenschaft bei Saint Antoine ist eine von etwa 200 Käsereien die nach traditioneller Art den authentischen Comté Käse herstellen. Ein einziges Rad wiegt etwa neunzig Pfund (das sind 140 Liter Milch!). Reiche und geschmacksintensive Sommer-Comtés und milchige Winter-Comtés, die nach etwas vom Schweizer Greyerzer haben, mit den Aromen von gekochter Milch, Butter, und Haselnüssen. Der Geschmack ist äußerst ausgewogen und fruchtig, aber süßer und mehliger als die der Schweizer Cousins. Diese Comté reifen 16 bis 24 Monate in den bemerkenswerten Käsekellern von Fort Lucotte (auch Fort de Saint-Antoine genannt), das von 1879 bis 1882 erbaut wurde und sich auf der Höhe nördlich des Dorfes Saint Antoine befindet. Sie sind von den Gastronomen besonders geschätzte Köstlichkeiten.

Wollen Sie mehr wissen? Schauen Sie einfach bei uns im Probierstübchen oder auf einem unserer Wochenmärkte vorbei.

Wildprodukte aus unserer Region neu bei Regiola

Wildschweinbraten, Rehrücken, Wildschweinschinken, Wildschweinsalami und Wildschwein-Lammleberterrine sind die Angebote, die ständig erweitert werden. Auch in unseren Menüplan für 2009 haben wir Wildmenüs (siehe dort) aufgenommen.

Erfolgreicher Abschluss der neuen Pflegeaufträge

Die schwierigen Pflegeaufgaben wie der Steinbruch Lollar, das Feuchtgebiet Niederried in Lich oder der Hohe Stein in Fernwald konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Wir danken noch mal allen Beteiligten aus Naturschutzverbänden, Hessen Forst, Kommunalverwaltung und Naturschutzbehörden für die gute Zusammenarbeit. Wir danken auch den Teams von HR4 und der Hessenschau über die Berichterstattung.

Regiola,  alle Zutaten zum guten Menü mit Regionalprodukten

Dr. Thomas Haag, Münsterstrasse 20, 35447 Reiskirchen

Tel. 06401 2107662, Fax 06401 2107665, E-Mail info@regiola.de; USt.ID DE199009243

Dieses Mail wird im html-Format versendet. Sollten Sie den Text nur verstümmelt oder unleserlich erhalten, bitten wir um eine kurze Rückmeldung.

(Sie erhalten dieses E-Mail als Kunde von Regiola, Abonnement des Regiola – Brief oder ihre Adresse wurde uns übermittelt, weil Sie Interesse an unseren Infos hätten. Sollte dies nicht der Fall sein oder Sie den Regiola-Brief nicht mehr erhalten wollen, genügt eine kurze Nachricht an die E-Mailadresse Regiola-Brief@Regiola-Brief.regiola.de)